Dieser Faktor bestimmt deinen Erfolg

0
498
Der Grund für deinen Erfolg

Erfolg und Schule haben für mich keinen großen Zusammenhang. In meiner Schulzeit war ich nicht immer der Schüler, der den Lehrern am wenigsten Probleme bereitet hat. Ich habe nicht immer aufgepasst und Hausaufgaben habe ich auch nicht gerne freiwillig erledigt. Zum lernen könnte ich mich nicht motivieren und so waren zum Teil auch schlechte Noten die Folge. Die Schule war also nie der Ort, an dem ich mich als kleines Kind am liebsten aufgehalten habe. Ich denke, du kennst so eine Situation. Eventuell war es bei dir sogar sehr ähnlich.

Für mich änderte sich alles, als ich mit der Schule fertig geworden bin und mich für das Studium meiner Wahl eingeschrieben habe. Plötzlich wurde ich zu nichts mehr „gezwungen“ und hatte die freie Wahl. Durch diese Kleinigkeit habe ich mein Mindset angepasst und konnte für mich selber gute Gründe finden, mich fortzubilden und weiter zu lernen. Ich entwickelte eine Art Hunger auf Erfolg.

Der Wunsch nach Erfolg

Das Verlagen und der Wunsch nach Erfolg sind der Startpunkt einer jeden erbrachten Leistung. Der Wunsch ist es, der dich dazu motiviert, deine jetzige Situation ändern zu wollen, auch wenn sie noch so bequem ist.
Die Stärke deiner Wünsche entscheidet dann darüber, wie motiviert du bist und welche Hindernisse du auf dem Weg zum Erfolg überwinden kannst.

Selbst Kriegsherren haben sich in der Vergangenheit dieser Technik der Motivation bedient. So hat beispielsweise der chinesische Kriegsherr Xiang Yu seine 20.000 Mann starke Truppe über einen Fluss geführt, um auf der anderen Seite seine Feinde anzugreifen. Sobald die Seite des Feindes erreicht war, ließ Xiang Yu alle seine Schiffe zerstören. Er machte seinen Männern klar, dass es ab sofort keinen Rückzugsweg mehr gab und sie den Feind besiegen mussten. Xiang Yu besiegte durch diese Art der extrinsichen Motivation die gegnerische Armee, die aufgrund der fast zehnfach größeren Truppenstärke die Schlacht in jedem Falle hätte gewinnen müssen.

Da keiner von Xiang Yus Soldaten sterben wollte, hatte er es geschafft, ihren natürlichen Instinkt der Selbsterhaltung zu wecken. Während die Feinde also nur durch Befehle gesteuert wurden, hatten Yus Soldaten einen Kampf ums überleben. Dieser Antrieb ist deutlich größer als eine Armee, die rein zahlenmäßig überlegen ist. Der Sieger dieser Schlacht war also klar.

Wenn du für ein gesetztes Ziel eine eigene Leidenschaft entwickeln kannst, wirst du alles tun, um dieses Ziel zu erreichen. All deine Zeit, Energie und auch deine Willenskraft wird in dieses Projekt fließen, um deine Wünsche zu erfüllen.

Warum tust du das, was du tust?

Der häufigste Grund, warum Menschen sich nicht weiterentwickeln oder erfolgreich werden ist, weil sie es selber nicht stark genug wollen. In einer gewissen Hinsicht wollen Sie es zwar schon, sind aber auf der anderen Seite nicht bereit den Preis dafür zu bezahlen. Sie sind glücklich in ihrer Komfortzone und haben es sich bequem gemacht.

Was ist also dein warum? Warum tust du die Dinge, die du tust? Die Gründe dafür, deine Wünsche zu kennen, ist der Schlüssel zu wissen, wie weit dich diese Wünsche tragen werden. Vielleicht hast du ja schon einmal von Personen in deinem Umfeld gehört, die auf einmal ihr Leben geändert haben, nachdem Sie ein Schlüsselerlebnis hatten, das sie zutiefst beeinflusste. Diese Personen haben sich oftmals nach auf sich selbst besinnt und herausgefunden, was Sie sich wirklich vom Leben vorstellen. Sie haben ihr wahres Ziel erkannt!

Geht es im Leben mal langsam und mühsam voran, ist das einzige, das dich durchhalten lässt, dein Ziel und dein inniger Wunsch, dieses zu erreichen. Ohne einen hinreichend starken Wunsch weiterzumachen, wirst du aufgeben, sobald deine Widerstände größer werden. Umgekehrt wirst du in der Lage sein, jedes Hindernis zu überwinden, wenn dein Wunsch nur stark genug ist.

Reicht es aus, seine Wünsche zu kennen?

Du wirst dich jetzt bestimmt fragen ob es für den Erfolg reicht, wenn du deine inneren Wünsche kennst. Natürlich nicht. Allerdings ist dein Wunsch oder dein Verlangen die Grundlage dafür, langfristig überhaupt erfolgreich sein zu können. Wenn du etwas stark genüg möchtest, dann wirst du eine Art Eigendisziplin entwickeln, die dich dazu bringt, jeden Tag an deinen Zielen zu arbeiten.

Du wirst automatisch deine schlechten, zeitraubenden Gewohnheiten ablegen und dich auf die Dinge im Leben konzentrieren, die für das erreichen deiner Ziele sinnvoll sind. Ohne deinen inneren Wunsch, wirst du die negativen Gewohnheiten nicht ablegen können und es wird dir schwerfallen, dich selber zu motivieren.

Es liegt also an dir sicher zu stellen, dass dein tiefes und inneres Verlangen, etwas zu erreichen, sichergestellt ist. Wenn du einen Wunsch findest, für dessen erreichen du alles aufgeben würdest, dann gehört die Welt dir. Und das weißt du auch!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here